24-Std.-Pflegede, Private Altenpflege, Häusliche Seniorenpflege aus Osteuropa und Polen, Krankenpflege, Tagespflege, Rund-um-die-Uhr-Pflege

PFLEGE-7/24-BLOG

Mehr Liquidität für Unternehmer, Mehr Netto für Mitarbeiter
06.10.2015
 | Autor:  | Abgelegt in:  | Kommentare: 1

Kosten eines Pflegeheimplatzes nach Pflegestufe

Kosten eines Pflegeheimplatzes nach Pflegestufe

Die Grafik veranschaulicht, dass trotz staatlicher Zuschüsse weiteres Geld in die Pflege der Angehörigen investiert werden muss. Je höher die Pflegestufe ist, umso mehr eigenes Geld muss für die Seniorenpflege dazu gegeben werden.

Statistik: Kosten eines Pflegeheimplatzes in Deutschland nach Pflegestufe im Jahr 2011 (in Euro) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
06.10.2015
 | Autor: THM | Abgelegt in:  | Kommentare: 0

Entwicklung der Pflegebedürftigen von 2005 bis 2030

Entwicklung der Pflegebedürftigen von 2005 bis 2030

Da bei Frauen die Lebenserwartung rund fünf Jahre größer als bei Männern ist, macht das weibliche Geschlecht den größeren Teil an pflegebedürftigen Personen aus. 

Statistik: Entwicklung der Anzahl von Pflegebedürftigen in Deutschland nach Geschlecht in den Jahren von 2005 bis 2030 (in Millionen) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
04.10.2015
 | Autor: THM | Abgelegt in:  | Kommentare: 0

Die Lebenserwartung steigt und steigt

Die Lebenserwartung steigt und steigt

De Lebenserwartung nimmt in der Bundesrepublik Deutschland stetig zu. Aktuell können männliche Bewohner der BRD 77 ¾ und weibliche 82 Jahre 10 Monate alt werden. Damit steigt auch die Lebenszeit im Rentenalter, so dass rund 20 Jahre Rente bezogen wird.

Während um 1871/1881 die hohe Säuglings- bzw. Kindersterblichkeit im 19. Jahrhundert maßgeblich für die niedrige durchschnittliche Lebenserwartung verantwortlich war, konnte aufgrund der Abnahme der Kindersterblichkeit die statische Lebenserwartung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stark steigen.

Die aktuell beobachtete Steigerung der Lebenserwartung gründet sich auf einem Rückgang der Sterblichkeit im Alter von (deutlich) über 65 Jahren.

Dies hängt hauptsächlich mit Verbesserungen in der 

  • medizinischen Versorgung
  • Hygiene
  • Ernährung 
  • Wohnsituation
  • Arbeitsbedingungen 
  • materiellen Wohlstand 

zusammen.

Der zu beobachtende Geschlechterunterschied bei der Lebenserwartung, wonach Frauen statisch älter als Männer werden, gründet sich einerseits auf den biologischen Nachteil von Männern. Andererseits kommen noch zahlreiche nicht-biologische Ursachen hinzu, wie z.B.

  • ungesündere Lebensstile 
  • risikobehaftetere Arbeitsbedingungen.
  • Alkohol- und Nikotinkonsum
  • Unfallsterblichkeit 

Frauen betreiben eine bessere Gesundheitsvorsorge und meiden Risiken öfters.

Quelle: demografie-portal.de

08.03.2015
 | Autor: THM | Abgelegt in:  | Kommentare: 0

Treppenlift oder Pflegekraft?

Treppenlift oder Pflegekraft?

Manch Einer mit begrenztem Budget überlegt, ob er sich eine Pflegekraft bzw. einen Pflegedienst leisten soll oder einen Treppenlift einbauen lassen soll.

Diese Frage ist aber nicht leicht zu beantworten.

Vorteile und Nachteile eines Treppenlifts

Vorteile eines Treppenlifteinbaus

  • Ein Treppenlift verbessert die Möbilität (Beweglichkeit) einer eingeschränkt bewegungsfähigen Person in einem Wohnbereich mit Treppen und Absätzen. Diese Beweglichkeit ist aber zum Aufrechterhalten von sozialen Kontakten wichtig.
  • Ein Treppenlift senkt die Abhängigkeit von anderen Personen, um sich im Wohnbereich ungehindert und frei zu bewegen, ohne sich überlegen zu müssen, jemanden zwecks Hilfe zu rufen, vorausgesetzt jemand ist überhaupt rufbar und verfügbar.
  • Der Treppenlift kann in Zukunft für weitere gehbehinderte Personen genutzt werden, auch wenn deren Gehbehinderung nur zeitweise, beispielsweise als Folge eines Unfalls besteht (verstauchter Fuß, gebrochenes Bein etc.).
  • Personen mit Rollstuhl oder Rollator können sich freier im eigenen Heim bewegen, auch unfallfreier.

Nachteile eines Treppenlifteinbaus

  • Ein Treppenlifteinbau erfolgt meist weit nach dem Hausbau und gleicht einem kleinem Umbau. Es verändert sich also etwas im Haus, was gewiss nicht ohne Nebenwirkungen einher geht.
  • Der neue Treppenlift ist mit Aufwand und Kosten verbunden. Die Anbringung des Treppenlift ist je nach Art des Treppenlifts mit Eingriffen in die Bausubstanz verbunden. Schließlich soll die den Treppenlift nutzende Person nicht zu schaden kommen und der Treppenlift sollte ordnungsgemäß funktionieren. Daher muss er auch sicher angebracht werden.

Vorteile und Nachteile einer Pflegekraft

Vorteile einer Pflegekraft zur Unterstützung der häuslichen Mobilität

  • Eine Pflegekraft kann flexibler auf die Bedürfnisse der hilfsbedürftigen Person eingehen. Sie kann Stützungen beim Verlassen von Bett, Sofa, Stuhl in den Rollstuhl und zurück geben.

Nachteile einer Pflegekraft zur Unterstützung der häuslichen Mobilität

  • Das Tragen eines gehbdinderten Menschen in ein anderes Stockwerk kann eine Pflegekraft allein nicht bewältigen.
  • Während eine Pflegekraft pro Monat Geld kostet, stellt die Anschaffung eines Treppenlifts nur eine einmalige Investition dar.

Fazit

Die Anschaffung eines Treppenlifts ist nicht gleichbedeutend mit einer Pflegekraft, aber für die freie Mobilität einer gehbehinderten Person im eigenen Heim essentiell.

Hier erfahren Sie Zahlen und Fakten, wie Treppenlifte in Ihrem Heim eingebaut werden können:

Hier über Treppenlifte informieren
11.02.2015
 | Autor: THM | Abgelegt in:  | Kommentare: 0

Mehr Geld für Hauslifteinbau zu Hause

Mehr Geld für Hauslifteinbau zu Hause

Der Einbau von Hausliften in sowohl Einfamilienhäusern als auch Mehrfamilienhäusern wird schon seit Jahren durch die Pflegekassen finanziell unterstützt.

Für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen, beispielsweise für Hauslifte bzw. Treppenlifte, gibt es Zuschüsse — unabhängig von der Pflegestufe. Auch bei Pflegestufe 0, also bei Demenz gab es bisher einen Zuschuss von 2.557 €.

(Der Zuschuss bei Pflegestuffe 0 / Demenz betrifft in der Regel jene Menschen, die auf Dauer gesehen eine sehr eingeschränkte Alltagskompetenz im Sinne des Paragraphen 45a SGB XI haben.)

Seit 1. Januar 2015 sind nun die Hauslift-Zuschüsse für alle Pflegestufen für den nachträglichen Hauslifteinbau auf 4.000 € angehoben worden.

Sofern mehrere Anspruchsberechtigte gemeinsam wohnen, ist sogar ein Hauslift-Zuschuss von bis zu 16.000 € möglich (bisher 10.228 €).

Quelle: treppenlift-zentrum.de

Hier Angebote zum Einbau von Hausliften erhalten


Themen sind 24-Std.-Pflegede und Private Altenpflege und Häusliche Seniorenpflege aus Osteuropa und Polen und Krankenpflege und Tagespflege und Rund-um-die-Uhr-Pflege. Dazu kommen ebenfalls Pflege-7/24-Blog sowie Altenpflege und Seniorenbetreuung sowie Pflegekraft sowie Pflegerin sowie Altenpflegerin sowie Seniorenbetreuerin sowie Seniorenpflegerin sowie Haushaltshilfe.

Kategorien

Kalender

« Mai 2016»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          


Letzte Änderung: Dienstag, 06.10.2015   |   Erstellt von TYPO3-Webdesign, Nürtingen/Stuttgart
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Top  blogs Blogverzeichnis www.blog-webkatalog.de Blog-Finden.de
Webkatalog für Webblogs mehr lesen...
PFLEGE-7/24-BLOG  |  Pflege-Anfrage  |  Treppenlift-Anfrage  |  Elektrorollstuhl-Anfrage  |  Inhalt  |  Impressum